Willkommen bei Katis Regenerationsoase

Repuls® Vet

Meine begleitende Maßnahme bei Schmerz- und Stressproblematiken

Der REPULS ® VET Tiefenstrahler stellt auf dem Gebiet der Schmerztherapie eine Weltneuheit dar. Mit gepulstem kaltem Rotlicht ist nun eine besonders schonende und schnelle Abheilung von Entzündungsprozessen und Schmerzlinderung möglich.

Das Gerät erzeugt tief in das Gewebe eindringend intensives Rotlicht. Dieses Rotlicht ist gewebeschonend und daher auch gut verträglich. Der erforderliche biochemische Effekt wird durch elektromechanische Schwingungen der körpereigenen Entzündungsmediatoren (organische Moleküle, die die Entzündung steuern) im Frequenzbereich des UV Lichts („Frequenzverdoppelung“) erzielt. Botenstoffe werden dadurch in ihrer Wirkung so beeinträchtigt, dass die Entzündung und der damit verbundene Schmerz abklingt.

Der pulsierende Strahlungsrhythmus von 2,5 Lichtimpulsen/sec. dient mit seinen Pausen zwischen den Lichtimpulsen dem Abtransport der durch die Bestrahlung entstehenden Reaktionsprodukte über den Blutkreislauf. Diese bewährte Maßnahme wirkt zusätzlich gewebeschonend.










Verwendung findet der Tiefenstrahler bei den Kleintieren bei akuten und chronischen Entzündungsprozessen wie Arthritis, Arthrosen, Zerrungen der Muskeln und Bänder, entzündlichen Hautveränderungen und Hauttumoren, zur postoperativen Wundbehandlung (geringere Narbenbildung, keine Entzündung), bei schlecht heilenden Wunden, zur Unterstützung in der Rekonvaleszenz nach Operationen am Bewegungsapparat (Frakturen, Gelenksoperationen etc.), bei Entzündungen des Darmtraktes (der gesamte Bauchraum wird großflächig, meist mehrmals hintereinander gepulst), als Immunstimulans bei chronischen Katzenschnupfenpatienten, und als Ergänzung bei der physikalischen Therapie beim Trainingsaufbau, um das Gewebe nicht nur bei der Regeneration sondern auch beim Aufbau zu unterstützen (Bänder- und Sehnenverletzungen).

Die Therapie mit dem Tiefenstrahler ist einfach und besteht aus der Bestrahlung von Haut-, Binde- und Muskelgewebe sowie Gelenken mit kaltem gepulstem Rotlicht durch einfaches Aufsetzen des Gerätes auf die Haut der erkrankten Körperregion. Die Behandlung wird je nach Diagnose 1-2x täglich für 5-20 Minuten durchgeführt und hat keine Nebenwirkungen. Die Bestrahlung verläuft absolut schmerzfrei und wird von den Tieren durchwegs als sehr angenehm und entspannend empfunden! Oft zeigt sich bereits nach der ersten Behandlung ein positiver Effekt.


1